Feuerbachbrücke: Sanierung hat begonnen

Steglitz. Die Feuerbachbrücke wird saniert. Die bauvorbereitenden Maßnahmen haben begonnen. Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer müssen sich in den kommenden Monaten auf eine veränderte Verkehrsführung einstellen.

Um die Einschränkungen in Grenzen zu halten, steht während der Arbeiten pro Fahrtrichtung jeweils eine Fahrspur zur Verfügung. Bis auf einen Zeitraum von drei Wochen wird auch der südliche Gehweg und der Zugang zum Aufzug des S-Bahnhofes nutzbar sein. Der genaue Zeitraum stehe noch nicht fest, teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit. Für den Gerüstbau im Gleisbereich seien halbseitige S-Bahn-Gleissperrungen an mehreren Wochenenden notwendig. Der S-Bahnverkehr wird jedoch nicht unterbrochen.

Erhebliche Mängel an dem Brückenbauwerk aus dem Jahr 1933, das die S 1 an der Feuerbachstraße überspannt, machen eine Grundinstandsetzung erforderlich. Unter anderem müssen der Asphaltbelag und die Borde ausgetauscht sowie der Korrosionsschutz vollständig erneuert werden. Darüber hinaus werden die Gehwegbereiche zugunsten neuer Fahrradstreifen angepasst. Ebenso wird die Beleuchtung erneuert. Die Maßnahme soll rund 15 Monate dauern. Die Instandsetzungskosten betragen 2,5 Millionen Euro und werden vom Land Berlin finanziert.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.