Grundschule Alt-Lankwitz erhält 2500 Mini-Computer

Lankwitz. Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat in der Grundschule Alt-Lankwitz den Startschuss für die berlinweite Kampagne "Kinderleicht Programmieren" gegeben.

Ziel ist es, Schüler ab der 3. Klasse für Technik zu begeistern sowie grundlegende Kenntnisse in Informatik und Programmieren zu vermitteln. Dazu stellt das Berliner Start-Up Calliope mit einer Förderung von Google den Berliner Schulen 2500 Mini-Computer zur Verfügung. Die Roberta-Initiative des Fraunhofer IAIS bildet dazu rund 100 Lehrkräfte aus und richtet bis zu fünf Stammtische ein. Hier können Kinder und Jugendliche auch außerschulisch programmieren und Lehrkräfte sich austauschen.

Mit dem „Calliope mini“ liegen für Schulen nun vielfältige digitale Möglichkeiten in einer Hand. Mit wenigen Klicks schon lassen sich zum Beispiel erste eigene Programme für den Minicomputer erstellen. KaR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.