Lilienthal-Gymnasium ganz vorn beim Girls-Day Wettbewerb

Lichterfelde. Der diesjährige Girls-Day Wettbewerb ist entschieden. Neben drei weiteren Berliner Schulen freut sich das Lilienthal-Gymnasium über diese Auszeichnung und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 300 Euro.

Den Preis hat die Oberschule in Lichterfelde bekommen, weil sie sich in Sachen Gleichstellung besonders engagiert. Der Girls-Day ist im Terminplan der Schule fest verankert. Und das heißt: Den Schülerinnen wird hier die Gelegenheit gegeben, für Mädchen untypische Berufe kennenzulernen und somit ihr Berufswahlspektrum zu erweitern. Die Teilnahme am Girls-Day wird am Lilienthal-Gymnasium intensiv vor- und nachbereitet. Die Ergebnisse und Bewertungen sind im Rahmen einer Wechselausstellung das ganze Jahr über in der Schule zu sehen. Darüber hinaus bietet die Schule weiterführende berufs- und studienorientierte Angebote in den unterschiedlichen Jahrgangsstufen an. Dazu gehören Trainingseinheiten, die Teilnahme an Betriebspraktika und in der Oberstufe ein gemeinsamer Tag zur Berufs- und Studienorientierung mit Lehrkräften, Eltern und auch ehemaligen Schülern.

Barbara Loth, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen hat als Schirmherrin des Wettbewerbs gemeinsam mit IHK-Geschäftsführer Thilo Pahl die diesjährige Würdigung der Schulen vorgenommen. „Der Girls-Day fordert uns über den Tag hinaus dazu auf, Geschlechterstereotypen bei der Berufs- und Studienwahl zu überwinden und Talente, Interessen und Fähigkeiten der jungen Frauen in den Mittelpunkt zu stellen und zu stärken“, erklärt Loth während der Preisverleihung. Die Schulen würden durch ihr Engagement jungen Frauen Perspektiven eröffnen. Thilo Pahl zeigte sich erfreut, mit welchem Engagement sich die Schülerinnen in Schulen am Girls' Day beteiligen. „Der Girls-Day ist ein bewährtes Format für den ersten Kontakt für junge Mädchen mit technischen Berufen.“

Der Wettbewerb wurde vor elf Jahren in ganz Deutschland gestartet. Allein in Berlin haben in diesem Jahr 7477 Mädchen am Girls-Day teilgenommen. Die Hauptstadt ist damit bundesweit auf Platz 1. KM

Infos zum Girls-Day 2016 auf www.berlin.de/sen/frauen/bildung/girls-day/.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
Maxim Hoffmann aus Schöneberg | 20.11.2015 | 01:47  
Karla Rabe aus Steglitz | 20.11.2015 | 06:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.