Dachstuhl brannte in der Beymestraße

Steglitz. In der Beymestraße brannte am Sonnabend, 7. März, der ausgebaute Dachstuhl eines viergeschossigen Wohnhauses. Eine Person musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bewohner des Hauses und des Nachbarhauses mussten ihre Wohnungen verlassen, konnten aber nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Insgesamt waren 70 Feuerwehrleute im Einsatz. Durch den schnellen Einsatz konnte das angrenzende Gebäude geschützt werden. Vier freiwillige Feuerwehren wurden angefordert, um den Einsatz zu unterstützen.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.