Polizei warnt vor Trickdieben

Steglitz. Trickdiebe haben eine Frau in der Holsteinischen Straße um ihren Schmuck und ihr Bargeld gebracht.

Am 17. März klingelte ein Mann nachmittags an der Wohnungstür der 79-Jährigen. Er behauptete, er wäre Mitarbeiter der Wasserwerke und wolle den Wasserdruck kontrollieren.

Während der Mann die Seniorin ablenkte, betrat ein Komplize ebenfalls die Wohnung. Er entwendete einen hellbraunen Möbelsafe mit Schmuck und Bargeld.

Ein Nachbar beobachtete die Männer beim Betreten der Wohnung und alarmierte die Polizei. Die Täter waren jedoch schon wieder verschwunden, als die Beamten eintrafen.

Aufgrund des Vorfalls warnt die Polizei erneut, niemals Fremde in die Wohnung zu lassen. Vorher sollte man sich Dienst- oder Firmenausweise zeigen lassen, bei den jeweiligen Behörden oder Institutionen zur Bestätigung der Richtigkeit anzurufen und im Zweifelsfall Angehörige oder Nachbarn hinzuzuziehen. Wer ehrliche Absichten hat, hat dafür immer Verständnis.

Weiterhin macht die Polizei darauf aufmerksam, dass niemand den Helden spielen und sich etwa körperlich überlegenen Straftätern in den Weg stellen sollte. Der Polizei werde geholfen, wenn sich das Aussehen der Täter eingeprägt und die Polizei so schnell wie möglich alarmiert werde.

Weitere Informationen im Internet auf http://asurl.de/n1q

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.