Das Schlosspark Theater zeigt Sommerkomödie und "Karneval der Tiere"

Achim Wolff und Manon Straché sind in der Sommerkomödie "Und alles auf Krankenschein" am Schlosspark Theater zu erleben. (Foto: DERDEHMEL)
Berlin: Schlosspark Theater |

Steglitz. Während in der Stadt die meisten großen und kleinen Theater in die Sommerpause gehen, wartet das Schlosspark Theater mit einem besonderen Sommerprogramm auf. Donnerstags bis sonntags geht es auf der Bühne turbulent zu, es gibt ein extra Kinderprogramm und junge Theaterbesucher haben freien Eintritt.

Den ganzen Juli und dann bis zum 23. August steht donnerstags bis sonntags die Komödie „Und alles auf Krankenschein“ auf dem Spielplan. Jeweils um 20 Uhr können die Zuschauer die turbulente Inszenierung von Ray Cooney erleben und sich auf ein wahres Gag-Feuerwerk freuen. Wenn das Ensemble um Manon Straché, Holger Petzold, Astrid Kohrs, Achim Wolff, und Santiago Ziesmer temporeich von einer Katastrophe in die andere jagen, ist Zwerchfell-Massage garantiert. Aberwitzige Situationen, kuriose Verwechslungen und skurrile Verkleidungen sorgen für Lacher am laufenden Band.

Da haben bestimmt auch jungendliche Theaterbesucher Spaß. Zumal Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre die Vorstellungen bei freiem Eintritt besuchen können.
An Kinder richtet sich auch die Vorstellung von „Karneval der Tiere“. Erstmals hat die Bühne etwas für Menschen ab fünf Jahre im Programm. Am 18. Juli, 15 Uhr, bietet das Schlosspark Theater diese große zoologische Fantasie von Camille Saint-Saens als literarisch-musikalisches Fest für die ganze Familie in der Champagner-Halle an.

Der „Karneval der Tiere“ findet im Rahmen des Sommerfestes statt, das in diesem Jahr noch größer werden soll. Aufgrund des großen Erfolges in den Vorjahren wird am 18. Juli nicht nur auf dem Gelände des Theaters gefeiert. Von 11 bis 19 Uhr geht es auch auf der Wrangelstraße zwischen Wulff- und Schloßstraße rund. Der Straßenabschnitt wird eigens für das Fest gesperrt. Erstmals ist es daher möglich, an 19 Ständen Firmen aus dem Bezirk zu präsentieren. Das Angebot reicht von Kultur über Schmuck bis hin zu Bienen.

Im Haus gibt es neben dem „Karneval der Tiere“ auch Kinderschminken, auf der Bühne im Garten sind verschiedene Künstler des Hauses sowie Hausherr Dieter Hallervorden zu erleben. Auch wird es wieder eine Sonderverkaufsaktion für Theaterkarten geben. KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.