Das YAS spielt Büchners Woyzeck im Gutshaus

Wann? 26.09.2017 19:30 Uhr

Wo? Gutshaus Steglitz, Schloßstraße 48, 12165 Berlin DE
Berlin: Gutshaus Steglitz |

Steglitz. Das YAS – Junges Schlosspark Theater lädt am Dienstag, 26. September, 19.30 Uhr zur Premiere von „Woyzeck“ ein. Das Stück nach Georg Büchner wird im Rokoko-Saal des Gutshauses Steglitz, Schloßstraße 48, aufgeführt.

Franz Woyzeck ist ein einfacher Soldat und dient seinem Hauptmann. Sein Gehalt ist gering, also sucht er ein Zubrot, das ihm ein Arzt verschafft, der ihn aber für ein medizinisches Experiment missbraucht. Beide, Hauptmann und Arzt, gefallen sich darin, den Soldaten zu schikanieren und zu demütigen. Woyzeck braucht das Geld zum Unterhalt für seine Geliebte Marie und ihr gemeinsames, uneheliches Kind. Marie lässt sich auf ein Verhältnis mit einem Tambourmajor ein. Woyzeck kommt dahinter. Diese weitere Qual ist zu viel für ihn, er ersticht Marie im Wald an einem See.

Regisseur Stefan Kleinert zeigt Woyzeck als Getriebenen zwischen Realität und Wahnvorstellung. Oder war doch alles nur ein Traum?

Die Karten kosten 15 Euro, Schüler und Studenten zahlen neun Euro. Reservierungen direkt über Stefan Kleinert, Leiter des YAS, unter  0171/830 93 59, E-Mail: kunst_und_kultur_im_gutshaus@aol.de. KaR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.