Junge Autoren stellen Mauergeschichten in der Kulturvilla vor

Steglitz. "Wir war das eigentlich mit der Mauer?" Dieser Frage gehen Autoren beim 12. Steglitzer Literaturfest in der Schwartschen Villa nach.

Zehn Autoren von Kinder- und Jugendbüchern lesen im Stundentakt im Großen Salon oder im Zimmertheater der Kulturvilla. Sie laden zu spannenden Lesungen und Gesprächen ein. Ein Programmschwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem aktuellen Thema "Wir war das eigentlich mit der Mauer?". Es wird im Rahmen des Festivals in einem Schülerprojekt gemeinsam mit der Autorin Hanna Schott präsentiert.

Außerdem gibt es einen großen Büchertisch zum Stöbern und eine Büchertombola mit vielen Buchpreisen. Das Fest richtet sich an junge Leser und Bücherfreunde ab vier Jahren.

Steglitzer Literaturfest, Sonnabend, 15. November, 12.30 bis 20 Uhr, Schwarztsche Villa, Grunewaldstraße 55. Mehr Infos: www.literaturinitiative.de

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.