Lesung in der Werkgalerie Rössiger

Steglitz. Der Lyrikverlag Aphaia und der Maler Andreas Rössiger veranstalten zwei Lesungen mit Musik. Für zwei Stunden können die Besucher in eine Atmosphäre aus Poesie, Musik und Bildender Kunst eintauchen.

Unter dem Motto "heimlich, rückwärts, huckepack" wird die Schriftstellerin Ingrid Gorr am Freitag und Sonnabend, 10. und 11. Oktober, ihre Texte in der Werkgalerie des Malers, Leydenallee 82, lesen. Begleitet wird sie an beiden Abenden von dem Musiker Viktor Hoffmann.

Gorr und Hoffmann haben für die Lesungen zu sechs Collagen von Andreas Rössiger eine Verbindung aus Text und Musik geschaffen. Zudem trägt Viktor Hoffmann eigene Chansons vor.

Zu diesen Abenden erscheint das Buch des Aphaia Verlages "heimlich, rückwärts, huckepack". Es enthält Gitarren-Minaturen zu Collagen von Andreas Rössiger und Texte von Ingrid Gorr. Der im Jahr 1986 in Zehlendorf gegründete Verlag ist auf Buchmessen und Poesiefestivals zu Hause. Er verbindet Literatur, Musik und Bildende Kunst von Zeitgenossen miteinander.

Die Veröffentlichungen des Verlages gelten als echte Besonderheiten auf dem Buchmarkt. Rössiger ist mit anderen Künstlern seit zwei Jahren mit Grafiken und Zeichnungen in den Büchern vertreten.

Die Lesungen beginnen an beiden Tagen um 20 Uhr. Die Karten kosten zwölf Euro und sind aus Platzgründen nur im Vorverkauf in der Werkgalerie erhältlich.

Mehr Informationen unter 792 70 70.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.