Lichterspektakel im Botanischen Garten geht in die zweite Runde

Nächster Termin: 25.11.2017 16:30 Uhr bis 25.11.2017 22:00 Uhr

Wo? Botanischer Garten Berlin, Königin-Luise-Platz, 14195 Berlin DE
Die Besucher des „Christmas Garden“ können auch in diesem Jahr wieder durch den in bunte Farben Märchenwald im Botanischen Garten wandeln. (Foto: K. Rabe)
 
Das Mittelmehrhaus wird auch in diesem Jahr wieder zur Projektionsfläche. (Foto: K. Rabe)
Berlin: Botanischer Garten Berlin |

Lichterfelde. Im vergangenen Jahr hatte der etwas andere Weihnachtsmarkt, der „Christmas Garden“ im Botanischen Garten, Premiere. Wegen der unerwartet großen Resonanz lädt die Deutsche Entertainment AG (DEAG) als Veranstalter auch in diesem Jahr vom 16. November bis zum 7. Januar zu einem illuminierten Winterspaziergang ein.

Mehr als 120 000 Besucher bestaunten den neuen Christmas Garden im vergangenen Jahr. Eigentlich hätte man nur mit bis zu 40 000 Besuchern im ersten Jahr gerechnet, sagte Christian Diekmann vom Vorstand der DEAG. Unter den 120 000 Gästen waren allein 22 000 Kinder. Und natürlich begaben sich auch viele Touristen auf den besinnlichen Weihnachtsspaziergang durch den magisch illuminierten Botanischen Garten. „Wir haben viel gelernt und unsere Erfahrungen gemacht im ersten Jahr in Berlin.“ Das habe man sich zu Nutze gemacht, um den Christmas Garden in diesem Jahr noch attraktiver zu machen.

So wurde der beleuchtete Rundweg völlig neu gestaltet. Er ist um einiges länger und führt weiter in den Garten hinein. Es gibt auch mehr und ganz neue Installationen. Insgesamt wird es auf dem zwei Kilometer langem „Light Trail“ 30 aufwändig inszenierte Lichtinstallationen geben. 16 davon wurden von dem Beleuchtungsexperten Andreas Boehlke völlig neu entworfen. Boehlke hatte auch im vergangenen Jahr mit seiner Elektroinstallations-Firma für tolle Effekte gesorgt. Die besonders beliebten Motive wie der Blick von der Terrasse in den beleuchteten Garten, das Mittelmeerhaus mit wechselnden Projektionen und nicht zuletzt die über einhundert Jahre alte Hängebuche, die zur leuchtenden Märchenbuche wird, sind auch in diesem Jahr wieder dabei. Auch neue Motive wie der schimmernde Schneeflockenteich oder die „Rast des Weihnachtsmannes“ mit seinen Rentieren und einem riesigen Weihnachtsschlitten oder ein illuminierter Weihnachtskalender sorgen für Überraschendes auf dem besinnlichen Spazierweg, der zudem von tanzenden Bäumen, singenden Engeln und verwunschenen Blumen gesäumt wird.

In diesem Jahr wird es auch am Rundweg gastronomische Versorgung geben. So können sich die Besucher unterwegs bei Imbiss und heißen Getränken stärken und aufwärmen.

Als Novum gibt es einen Fotowettbewerb. „Die besten Fotos vom diesjährigen Christmas Garden werden ausgestellt. Der Sieger erhält eine Reise zum Christmas Garden in London“, verrät Diekmann.

Die 300 Quadratmeter große Eisfläche erwies sich im Premierenjahr als Besuchermagnet. Hier können Jung und Alt wieder ihre Runden drehen. Schlittschuhe können ausgeliehen werden.

Organisatorisch hat der Veranstalter auch Veränderungen vorgenommen. Sie gibt es im Eingangsbereich mehr Personal und mehr Kassen. Kommt es dennoch zu längeren Wartezeiten, wird kostenfrei heißer Tee ausgeschenkt. Christian Diekmann rät aber, Karten im Vorverkauf zu erwerben. KaR

„Christmas Garden“ im Botanischen Garten, 16. November bis 7. Januar, täglich, außer 24. und 31. Dezember, von 16.30 bis 22 Uhr, Karten zwischen 17 und 19 Euro, ermäßigt 14,50 und 16,50 Euro gibt es auf www.christmas-garden.de und unter  01806/77 71 11, auf www.myticket.de sowie an den Kassen des Botanischen Gartens Berlin und an den bekannten Vorverkaufsstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.