Malerische Fotografie

Berlin: Primobuch | Steglitz. Im Kunstraum „Primobuch“, Herderstraße 24, ist noch bis 4. August (Mo bis Sa, 11-18 Uhr) eine Fotoausstellung mit dem Titel „Metamorphose“ zu sehen. Die Fotokünstlerin Christine Pöttker „malt“ nicht mit Pinsel und Farbe, sondern mit Kamera und Licht ihre zum Teil surreal anmutenden Motive. In ihren Bildern dominieren Phantasie und Experimentierfreude. Mit dem Spiel der Formen, Farben und Strukturen löst sie sich von der Realität und lässt so etwas Neues entstehen. Ihre malerischen Fotografien wirken wie impressionistische Lichtgemälde, die manchmal in einem regelrechten Farbenrausch enden. In der Ausstellung zeigt Christine Pöttger eine Auswahl ihrer Fotografien, die sowohl an der Ostsee als auch in Berlin entstanden sind. Informationen zur Künstlerin auf www.christine-poettker.de. KaR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.