Singende Kassiererinnen

Der St. Annen-Chor singt im April auf einer Gedenkveranstaltung der Klostergemeinschaft der Unbeschuhten Karmeliten in Posen. (Foto: K. Menge)

Steglitz-Zehlendorf. Der St. Annenchor und Sänger des Chores der Heiligen Familie singen am 18. April die G-Dur-Messe von Schubert in der barocken St. Josef-Kirche in Posen. Sie folgen einer Einladung der Klostergemeinschaft der Unbeschuhten Karmeliten.

Den Anlass dazu bietet der 500. Geburtstag der Teresa von Avilá, der Ordensgründerin. "Chor, Solisten und Instrumentalisten aus Berlin und Posen erinnern damit auch an die leidvolle deutsch-polnische Geschichte und bestärken die nachbarlichen Freundschaft", sagt Chormitglied Doris Achazi. Der Chor freut sich an dieser Veranstaltung, die auch der Ehrung von Teresa von Avilá gilt, teilnehmen zu dürfen.

Finanziell unterstützt wird diese Projekt zum einen vom Bezirk, der eine Fördersumme aus BVV-Sondermitteln bewilligt hat, zum anderen hilft auch der dm-Drogeriemarkt am Schlachtensee, Breisgauer Straße 5, mit einer finanziellen Spritze von 500 Euro und gibt dem Chor die Möglichkeit zu einer Informationsaktion zum Posen-Projekt. In diesem Rahmen übernehmen Chorsänger am Sonnabend, 21. März, von 10 bis 11 Uhr, das Kassieren im Drogeriemarkt und informieren Kunden und Vorübergehende. Chorsängerin Daniela Weber wird zudem mit ihrer Gitarre gemeinsam mit Kindern singen. "Wir freuen uns über jeden, der an diesem Vormittag vorbeikommt und unser Vorhaben unterstützt." Wer selbst Gutes tun möchte, kann mit dem Kauf von Sanitärartikeln Flüchtlingen oder Obdachlosen im Fastenprojekt der St. Annen-Gemeinde unterstützen.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.