Tabaluga im Planetarium

Berlin: Planetarium am Insulaner | Schöneberg. Gregor Rottschalk erzählt am 5. Februar, 16 Uhr, im Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90, die Abenteuer des kleinen Drachen Tabaluga. Die Animation nach den Bildern von Helme Heine gibt es erstmals im 360-Grad-Format, dazu die unverwechselbare Musik von Peter Maffay. Alles beginnt mit einem lauten Geschepper. Der Wecker, der den kleinen grünen Drachen jeden Morgen weckt, ist umgefallen und rührt sich nicht mehr. "Die Zeit ist stehen geblieben", denkt Tabaluga. Und schon sind Drache und Publikum mitten im Abenteuer. "Tabaluga und die Zeichen der Zeit" wurde jetzt für das 360-Grad-Rundum-Bildformat des Planetariums neu umgesetzt. Der Eintritt für das Spektakel für Kinder ab acht Jahre kostet 10 Euro, ermäßigt 6 Euro.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.