5.000 Euro für Jugendprojekte

Steglitz-Zehlendorf. Den ganzen Monat Mai konnten Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk Vorschläge für den Kinder- und Jugendhaushalt einbringen. Jetzt wurde über die Vergabe von 5000 Euro aus dem Jungendetat entschieden. Das Geld wurde an sechs Projekte verteilt.

In der ersten Juniwoche haben 2853 Kinder und Jugendliche online ihre Stimmen für einen der neun eingereichten Vorschläge abgegeben. Nach der Abstimmung steht nun fest, dass die vom Bezirk für den Jugendhaushalt zur Verfügung gestellte Summe mit jeweils 1000 Euro an vier Vorhaben im öffentlichen Raum geht. Jeweils 500 Euro können für zwei Anschaffungen auf Schulhöfen ausgegeben werden. 1000 Euro bekommt das Haus der Jugend Albert Schweitzer in Steglitz, um im Garten der Einrichtung Hochbeete anzulegen und mit Pflanzen zu bestücken. Weitere 1000 Euro bekommt die Schottenburg in Zehlendorf für die Ausbesserung des Fußballplatzes und der inklusive Abenteuerspielplatz in Zehlendorf für eine Hütte zum Übernachten. In Lankwitz können jetzt drei neue Obstbäume angeschafft und gepflanzt werden. 500 Euro bekommt die Conrad-Grundschule, um einen Durchgang zum angrenzenden Sportplatz anzulegen. Mit der gleichen Summe kann das Gymnasium Steglitz ein Außenschachbrett auf dem Schulhof finanzieren.

KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.