Appell für Frieden in der Welt

Steglitz. Der Initiativkreis 8. Mai 1945/2015 gedenkt am Freitag, 8. Mai, 16.30 Uhr, der Kapitulation Deutschlands und dem Ende des Nationalsozialismus auf dem Hermann-Ehlers-Platz. Mit einer Kundgebung will sich der Initiativkreis auch für mehr Frieden in der Welt einsetzen.

An der Tafel zum Gedenken an den erhängten Soldaten sprechen der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, René Rögner-Francke (CDU), der Direktor der Stiftung Topographie des Terrors, Andreas Nachama sowie die SPD-Bundestagsabgeordnete Ute Finckh-Krämer. Nach der Kundgebung auf dem Ehlers-Platz findet um 18 Uhr in der Lukas-Kirche am Friedrichsruher ein Ökumenischer Gottesdienst statt.

Der Initiativkreis ist ein Zusammenschluss aus kirchlichen Gemeinden, Politikern aus dem Bezirk, der Initiative "Haus Wolfenstein - Verein zur Erhaltung der ehemaligen Synagoge Steglitz und zur Förderung interkultureller Begegnung", der Initiative KZ Außenlager Lichterfelde und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Verband der Antifaschistinnen und Antifaschisten.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.