CDU-Kreischef sägt am Stuhl des Bürgermeisters

Steglitz-Zehlendorf. Der Kreisvorsitzende der Steglitz-Zehlendorfer CDU und Justizsenator Thomas Heilmann lehnt eine erneute Kandidatur von Norbert Kopp als Bürgermeister ab. Er wünscht sich Parteikollegin und Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski auf dem Bürgermeisterstuhl.

Thomas Heilmann will die Gerüchte nicht kommentieren. "Vor allem möchte ich nicht Stellung nehmen zu Gerüchten, die Dinge betreffen, die derzeit überhaupt nicht aktuell sind - wie etwa Wahlen, die erst im nächsten Jahr anstehen." Cerstin Richter-Kotowski ist derzeit nicht zu erreichen. Sie befindet sich im Urlaub.

Norbert Kopp bestätigte hingegen, dass sich Heilmann im November vergangenen Jahres mit ihm zu einem Gespräch getroffen und ihm nahegelegt habe, zu den Bezirkswahlen im Herbst 2016 nicht mehr anzutreten. Kopp ist seit 2006 im Amt. 2011 wurde er wiedergewählt. "Ich habe deutlich gemacht, dass ich kandidiere!", erklärt Norbert Kopp auf Nachfrage gegenüber der Berliner Woche. Auf jeden Fall will der 60-Jährige bis zur Rente das Bürgermeisteramt ausführen. Das wäre bis 2019. Dann wäre er bereit, auch mitten in seiner dritten Amtszeit abzutreten.

Für die Christdemokraten ist die Personalie ein heikles Thema. Aus den Kreis- und Ortsverbänden möchte sich niemand öffentlich dazu äußern. Die Vorsitzenden der Ortsverbände halten sich bedeckt. Stattdessen wird vermutet, dass sich Heilmann mit der Umbesetzung der Kandidaten seine Position als Kreischef sichern möchte.

Cerstin Richter-Kotowski ist Vorsitzende des Ortsverbandes Steglitz-Zentrum. Dieser Verband könnte wichtig sein für eine Wiederwahl Heilmanns und nötige Stimmen bringen.

Karl-Georg Wellmann, CDU-Bundestagsabgeordneter und Chef des Ortsverbandes Dahlem, hält nichts von der Personaldebatte. Seiner Meinung nach ist die Diskussion völlig überflüssig. Er stärkt Norbert Kopp den Rücken, indem er ihm eine gute Arbeit als Bürgermeister bescheinigt.

Wer in gut 18 Monaten als Spitzenkandidat für die CDU bei den Bezirks-Wahlen antritt, entscheidet der CDU Kreisverband. Am 8. Mai wird der neue Vorstand gewählt und Ende 2015 die Spitzenkandidaten nominiert.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.