Grüne wollen Charkiw weiter unterstützen

Steglitz-Zehlendorf. Mitarbeiter des Bezirksamtes und Mitglieder von Fraktionen der Bezirksverordnetenversammlung haben die ukrainische Partnerstadt Charkiw besucht. Die Partnerschaft zwischen Charkiw und Steglitz-Zehlendorf sei einen großen Schritt vorangekommen, betonen Maren Schellenberg und Uwe Köhne, Vorsitzende der Fraktion von B’90/Grüne. Sie schätzen die Fahrt als Erfolg ein. "Jetzt steht konkretes Handeln im Vordergrund", betonen die Bezirkspolitiker. Besondere Beachtung soll den von ukrainischer Seite gewünschten Projekten im Gesundheitsbereich zukommen. Steglitz-Zehlendorf ist der bislang einzige Berliner Bezirk, der sich so stark in einer Partnerschaft mit einer ukrainischen Stadt engagiert. In den vergangenen Jahren gingen zahlreiche Hilfsgüter-Transporte von Steglitz-Zehlendorf aus nach Charkiw.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.