SPD nominiert Carolina Böhm für Stadtratsposten

Carolina Böhm soll neue Stadträtin für Jugend und Gesundheit werden. (Foto: SPD Berlin/ Joachim Gern)

Steglitz-Zehlendorf. Die Delegierten der SPD Steglitz-Zehlendorf haben auf ihrer Kreisdelegiertenversammlung einstimmig Carolina Böhm als Stadträtin für die SPD nominiert. Die 50-Jährige wird nun von der SPD-Fraktion in der BVV als Stadträtin für die Abteilung Jugend und Gesundheit vorgeschlagen.

Carolina Böhm ist Diplom-Politologin und Master of Intercultural Education. Beruflich hatte sie Stationen als Dozentin, wissenschaftliche Mitarbeiterin und war zuletzt Gleichstellungsbeauftragte im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie ist seit Langem in der SPD ehrenamtlich tätig und war Bezirksverordnete in Charlottenburg-Wilmersdorf. „Wir freuen uns, mit Carolina Böhm eine gute Kandidatin für eine engagierte Jugend- und Integrationsarbeit gefunden zu haben“, sagt Ruppert Stüwe, Kreisvorsitzender der SPD Steglitz-Zehlendorf.

Carolina Böhm muss nun von der Bezirksverordnetenversammlung am 15. Februar als neue Stadträtin gewählt werden. Bisher blieb der Stadtratsposten für die Abteilung Jugend und Gesundheit unbesetzt. Die Fraktionen von CDU, FDP und AfD hatten im Dezember vergangenen Jahres der damals vorgeschlagenen SPD-Kandidatin Franziska Drohsel ihre Stimmen verwehrt. KaR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.