Wahlamt benötigt Unterstützung

Steglitz-Zehlendorf. Bis Mittwoch, 6. Juli, können sich Bürger des Bezirks als Mitarbeiter im Wahlamt für die Berliner Wahlen am 18. September bewerben. Sie sollen bei der Durchführung der Briefwahl in Steglitz-Zehlendorf eingesetzt werden.

Die Mitarbeiter erhalten einen befristeten Arbeitsvertrag vom 1. August bis 7. Oktober. Die Tätigkeit im Briefwahlbereich setzt keine besonderen Kenntnisse voraus. Alles Wissenswerte wird in einer zweistündigen Schulung des Bezirkswahlamtes vermittelt.

Die Mitarbeiter müssen während der Dauer des Einsatzes uneingeschränkt verfügbar sein. Eine flexible Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten von 7.30 bis 19 Uhr, insbesondere am Wahlwochenende von Freitag bis Sonntag, ist unabdingbar. Gute PC-Anwendungskenntnisse sowie Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Medien (E-Mail, Internet, eingesetzte Fachverfahren, Word, Excel) sowie Erfahrungen im Umgang mit Rechts- und Verwaltungsvorschriften sind gewünscht.

Unabdingbar ist die Bereitschaft zur Teamarbeit und ein systematisches und zielorientiertes Arbeiten auch unter Termindruck. Wer bei der Wahl mithelfen möchte, sendet eine Kurzbewerbung und einen Lebenslauf per E-Mail an post.buergerdienste@ba-sz.berlin.de. Bewerbungsschluss ist der 6. Juli. KM
Mehr Infos unter 90299-2194/-2183
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.