276 Teilnehmer zeigen ihr Können und Talent

Steglitz-Zehlendorf. Am 15. und 16. Februar heißt es wieder "Jugend musiziert". 276 Teilnehmer im Alter von sechs bis 21 Jahren stellen sich beim 51. Regionalwettbewerb Berlin Süd den Juroren an vier Austragungsorten im Bezirk.

In der Martin-Buber-Straße 21 stellen am 15. Februar, 9 bis 17 Uhr die sechs- bis zehnjährigen Klaviersolisten ihr Können unter Beweis, am 16. Februar, 9 bis 14.40 Uhr die Elf- bis Zwölfjährigen. In der Dessauerstraße 49 bis 55 stellen sich ebenfalls die Klaviersolisten dem Wettbewerb. Am 15. Februar, 9 bis 15.55 Uhr die 13- bis 16-Jährigen und am 16. Februar, 9 bis 15.45 Uhr, die 15- bis 21-Jährigen.

Im Haus der Musik, Grabertstraße 4, zeigen am 15. Februar, 9 bis 14.40 Uhr, die Streicherensembles mit Musikern im Alter von sechs bis 18 Jahren, was sie können. Am 16. Februar, 9 bis 10.35 Uhr, spielen die neun- bis 21-Jährigen Harfensolisten im Wettbewerb. Anschließend von 12.30 bis 18.45 Uhr wetteifern die Sänger mit Solostücken.

An der Zinnowald-Grundschule in der Wilskistraße 78 erklingt am 15. Februar, 9 bis 10 Uhr, Neue Musik und von 11 bis 15.50 Uhr spielen Bläserensembles. Die Musiker sind neun bis 18 Jahre alt.

Am 16. Februar, stellen sich von 9 bis 18.40 Uhr, am selben Ort die Holzbläser-Ensembles der Jury.
Die Wettbewerbe sind öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Die Preisträgerkonzerte finden am 9. März um 15 Uhr im Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, statt. Der Eintritt kostet acht Euro.

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf bei der Geschäftsstelle "Jugend musiziert", 902 99 63 55/56, im Konzerthaus und an der Abendkasse.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.