Beratung von Venusfliegenfalle bis Sonnentau

Auf der Sonderschau Fleischfressender Pflanzen im Botanischen Garten ist auch die Venusfliegenfalle zu sehen. (Foto: Robert Severitt)

Steglitz-Zehlendorf. Sie haben so wohlklingende Namen wie "Venusfliegenfalle" und "Sonnentau", doch wehe den gefräßigen Pflanzen kommen Fliegen oder andere Insekten zu nahe. Am Sonnabend, 20. Juli, gehört ein ganzer Tag den faszinierenden fleischfressenden Pflanzen.

Die Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen in Deutschland lädt von 9 bis 18 Uhr zu einer Sonderveranstaltung in den Botanischen Garten ein und stellt im Rahmen einer Mitgliederversammlung Insektivoren, besser bekannt als fleischfressende Pflanzen, vor. Es werden kostenlose Führungen durch die Insektivorensammlung des Botanischen Gartens angeboten, in Mulitmediavorträgen werden besondere Naturstandorte der faszinierenden Pflanzen vorgestellt. Die Besucher erhalten kostenlose Beratung zu Kultur und Pflege sowie die Gelegenheit, auf einer Pflanzenbörse die Fleischfresser zu kaufen. Die Gesellschaft für Fleischfressende Pflanzen in Deutschland e.V. wurde 1984 von begeisterten Pflanzenliebhabern gegründet. Sie zählt heute über 800 Mitglieder aus 16 Ländern, die sich mit der Erhaltung, der Kultur und dem Wissen über Fleischfressende Pflanzen befassen.

Die Veranstaltung findet im Neuen Glashaus statt. Es gelten die normalen Eintrittspreise des Botanischen Gartens: sechs Euro, ermäßigt drei Euro.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.