Bücher aus dem Feuer von 1933

Steglitz. Tanja Arenberg und Wolfgang Stell singen, spielen und lesen zur Erinnerung an die Bücherverbrennung 1933 aus den verbannten und verbrannten Werken der großen Dichter Mühsam, Tucholsky, Kerr, Kaléko, Kästner und anderen. Am Sonntag, 26. Oktober, 19 Uhr, treten sie mit ihrem Programm im Zimmertheater Steglitz, Bornstraße 17 auf. Begleitet werden sie am Klavier von Hajo Jakob. Karten zu 15 Euro, ermäßigt neun Euro gibt es unter 25 05 80 78 oder im Internet auf www.zimmertheater-steglitz.de.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.