Das Kinder- und Jugendbüro bietet Weiterbildungsfahrt an

Die Jugendauditoren werden in einem Seminar für die Bewertung der Jugendzentren fit gemacht. (Foto: kijub)

Steglitz-Zehlendorf. Das Kinder- und Jugendbüro und der Verein "mehr als lernen" bilden regelmäßig junge Leute zu Auditoren aus. Diese Auditoren beraten Jugendzentren und bewerten deren Qualitätsentwicklung.

Das Rüstzeug für ihre Beratungstätigkeit bekommen die Jugendlichen auf einer Seminarfahrt. Sie findet von 4. bis 9. Februar statt. In einer Jugendbildungsstätte in der Nähe von Berlin üben sie sich in der Teamarbeit und sie bekommen altersgerecht einen Einblick in das Qualitätsmanagement und die Aufgaben der Jugendhilfe vermittelt. Sie erarbeiten Kriterien und Techniken, um etwas zu bewerten und zu verbessern. Außerdem lernen sie die eigenen Sichtweisen zu vertreten und mit viel Spaß unter theaterpädagogischer Anleitung etwas zu präsentieren. Es geht um Fähigkeiten, die auch im alltäglichen, schulischen und späteren beruflichen Leben wichtig sind.

Mit dem Projekt wurden in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht. Sowohl die Jugendlichen profitierten von dem Seminar und können sich nun besser präsentieren. Aber auch die Rückmeldungen der Jugendzentren sind durchweg positiv. Die Ergebnisse und der Austausch mit den Jugendauditoren werden in den Team-Sitzungen ausgewertet.

In den vergangenen zwei Jahren haben die Jugendlichen nach ihrer Seminarfahrt unter anderem das Jugend- und Familienzentrum JeverNeun, die Einrichtungen in der Marshallstraße und im Immenweg sowie die Jugendwerkstatt am Ostpreußendamm besucht und beraten.

Die Ausbildung wird vom Bezirksamt unterstützt. Die Seminarfahrt kann deshalb für die Teilnehmer kostenlos angeboten werden.

Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahre können sind ab sofort anmelden bei Hella Schleef vom KiJuB Steglitz-Zehlendorf unter 815 81 02 oder per E-Mail an mail@kijub-berlin.de.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden