Eine künstlerisch fruchtbare Affäre im Zimmertheater

Monica Gruber und Ekkehard Pluta als Adele Sandrock und Arthur Schnitzler. (Foto: Veranstalter)

Steglitz. Nur 15 Monate dauerte die stürmische Liebesbeziehung zwischen dem aufstrebenden Dichter Arthur Schnitzler (1862-1931) und der bereits erfolgreichen Schauspielerin Adele Sandrock (1863-1937).

Doch die Liaison vom Dezember 1893 bis zum März 1895 trug künstlerisch viele Früchte. Die Sandrock glänzte nicht nur in mehreren Schnitzler-Stücken, sie inspirierte den Dichter auch zu dramatischen Arbeiten über ihre Beziehung. Im Zimmertheater Steglitz, Bornstraße 17, wird am Sonntag, 9. Dezember, die Beziehung des ungleichen Paars in einer szenischen Collage von Ekkehard Pluta aufgeführt. Monica Gruber und Ekkehard Pluta lesen, spielen und moderieren Ausschnitte aus dem umfangreichen Briefwechsel der beiden, die mit Tagebuchaufzeichnungen Schnitzlers und einigen seiner frühen, mit Adele Sandrock in Beziehung stehenden dramatischen Texten, kombiniert werden.

Beginn ist um 19 Uhr. Karten zu 15 Euro, ermäßigt acht Euro, sind erhältlich über t 25 05 80 78. Weitere Infos zum Programm des Zimmertheaters auf www.zimmertheater-steglitz.de.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden