Gerd Normann mit neuem Programm im Zimmertheater

Der Kabarettist Gerd Normann. (Foto: Veranstalter)

Steglitz. Mit seinem Programm "Willi und Lisbeth zerreden ihr Frühstücksei" begeisterte er bundesweit das Publikum. Jetzt präsentiert Kabarettist Gerd Normann eine neue Folge der alltäglichen und absurden Streitgespräche des Ehepaars im Zimmertheater.

"Willi und Lisbeth - Butter bei die Fische" heißt sein neues Programm. Mit großem Sprachwitz und bestechender Beobachtungsgabe bereitet der im Prenzlauer Berg lebende Künstler die kleinen und großen Themen der Welt auf und dreht sie auf links.So beschreibt Willi mit viel Hintersinn den Unterschied zwischen beißen und grabschen. Zudem setzt er in der Gesundheitsvorsorge auf die Biertherapie und erklärt den Einsatz von Babynahrung in der Autopflege. Lisbeth wiederum vermisst einen rosa Schlüpfer, wähnt sich aber plötzlich im Besitz mehrerer Liebhaber und einem sinnlosen Küchengerät. Die beiden erklären weshalb Salatköpfe mit der Guillotine geerntet werden, ein kleiner Seniorenteller noch lange kein großer Kinderkeller ist und die Burschenschaften überflüssig sind.

Am Freitag, 14. Dezember, ist die Premiere des Ehekabaretts im Zimmertheater Steglitz, Bornstraße 17, zu sehen. Beginn ist um 20 Uhr. Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt acht Euro. Karten gibt es unter 25 05 80 78 oder im Internet auf www.zimmertheater-steglitz.de.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden