Infoblatt mit Beratungsstellen

Steglitz-Zehlendorf.Wer als Arbeitslosengeld II-Empfänger in einer zu großen Wohnung lebt, wird vom Jobcenter aufgefordert seine Mietkosten zu senken. Um solchen Mietern zu helfen, soll das Bezirksamt soll nun auf Antrag der Bündnisgrünen ein Informationsblatt mit allen Beratungsstellen erfassen. Dies sei laut B’90/Grüne ein Schritt, um den Bürgern teure Räumungsklagen zu ersparen und den Bezirkshaushalt von hohen Umzugskosten zu entlasten. Der Antrag wird zunächst im Sozialausschuss beraten.
Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden