Jugendbüro bietet wieder Ausbildung zum Jugendauditor an

Nach ihrer Ausbildung nehmen die Jugendaudits die Jugendzentren im Bezirk unter die Lupe. (Foto: kijub)

Steglitz-Zehlendorf. Das Kinder- und Jungendbüro bietet vom 8. bis 13. Oktober eine kostenlose Seminarfahrt zur Ausbildung zum Jugendauditor an. Während des fünftägigen Seminars bereiten sich die jungen Leute zwischen 13 und 20 Jahren in einer Jugendherberge in der Nähe Berlins auf die Begehungen und Beratungen vor.

Sie bekommen dabei einen Einblick ins so genannte Qualitätsmanagement. Sie erarbeiten Kriterien und Techniken, um etwas zu bewerten und zu verbessern. Nach der Ausbildung gehen die Auditoren in Teams in die Jugendzentren und begutachten sie. Sie sprechen mit der Leitung und den Besuchern vor Ort.

Mit dem Projekt wurde bereits in den vergangenen zwei Jahren gute Erfahrungen gemacht. Aus den Jugendzentren kamen überraschend positive Rückmeldungen. Die Ergebnisse und der Austausch mit den Auditoren werden ernst genommen und fließen in die Arbeit der Einrichtungen ein. Das Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit den Jugendlichen ist groß. Deshalb hofft das Jugendaudit-Team auf Verstärkung und jungen Zuwachs, um weitere Jugendzentren beraten zu können. Der Bezirk und die Bezirksverordnetenversammlung unterstützen das Projekt. Dank der Förderung durch den Bezirk ist die Ausbildung in den Herbstferien für die Jugendlichen komplett kostenlos. Eine Anmeldung zur Jugendaudit-Fahrt ist im Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf möglich.

Weitere Informationen unter 815 81 02, E-Mail an mail@kijub-berlin.de oder auf www.kijub-berlin.de.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden