Kinderreitschule ausgezeichnet

Zehlendorf. Für seine Jugendarbeit bei der "Inklusion" hat der Zehlendorfer Kinder- und Jugend-Reit- und Fahrverein (KJRFV) den zweiten Preis beim Wettbewerb "Zukunftspreis des Berliner Sports" erzielt. Derzeit reiten rund 40 Kinder mit Beeinträchtigung beim Zehlendorfer Verein. Dazu gibt es Kooperationen mit Einrichtungen wie der Biesalski-Schule in Dahlem. Der Reitverein war einer von fünf nominierten Clubs. Mit dem Preis ist eine Prämie von 6000 Euro verbunden. Das Geld soll in die Instandsetzung des Reitplatzes an der Robert-v.-Ostertag-Straße fließen.


Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.