Lesung im Café Morgenstern am 21. März

Steglitz. Am 31. März jährt sich der 100. Todestag von Christian Morgenstern. Das Antiquariat und Café Morgenstern in der Schützenstraße 54 erinnert an den Dichter und Humoristen.

Seine humoristisch-skurrilen Gedichte haben Christian Morgenstern (1871-1914) unsterblich gemacht und ihm Ehrentitel wie "Hofnarr des lieben Gottes" und "Spaßmacher des Weltgeistes" eingebracht. Dabei entspringt sein Humor der ständigen Suche nach dem Sinn des Lebens. Glanzlichter des Humors wie die Galgenlieder sind seinen Aufenthalten in Berlin zu verdanken. Die Berliner Rosa und Jonathan Tennenbaum porträtieren diesen brillanten Lyriker in seiner heiteren und ernsten Dichtung und in Selbstzeugnissen. Ihre Lesung unter dem Titel "Über euren ganzen Kleinkram lach ich" wird begleitet von Klaviermusik aus dieser Epoche und seines Lieblingskomponisten Ludwig van Beethoven.

Café Morgenstern, Schützenstraße 54, Lesung, Freitag, 21. März, 19 Uhr. Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.