Marion Brasch liest aus neuem Roman

Steglitz. "Wunderlich war der unglücklichste Mensch, den er kannte" - so beginnt der neue Roman "Wunderlich fährt nach Norden" der Schriftstellerin Marion Brasch.

Brasch erzählt in ihrem Roman die Geschichte eines Mannes, der Entscheidungen scheut und sich dem Zufall überlässt. Als seine Freundin Marie ihn verlässt, versinkt er in Selbstmitleid. Doch schon bald schubst ihn eine anonyme SMS zurück ins Leben und Wunderlich tritt eine Reise an. Auf seiner Fahrt wird Wunderlich zum Abenteurer. Auf seiner Fahrt entdeckt er, was er vergessen wollte und findet, was er nicht gesucht hat. Der Roman ist eine Liebeserklärung an die sonderbaren Momente des Lebens.

Die Autorin liest aus ihrem Buch am Dienstag, 16. September, 19 Uhr, in der

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

, Grunewaldstraße 3. Die Lesung wird moderiert von Knut Elstermann. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter 902 99 24 10.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.