Neue Bäume für den Bezirk

Zehlendorf. In den vergangenen Jahren mussten viele Straßenbäume gefällt werden. Ersatz gab es für sie oftmals nicht, weil das Geld fehlte.

Bäume in der Stadt sind aber wichtig. Sie verschönern nicht nur das Straßenbild. Sie bieten bis zu fünfzehn Mal mehr windgeschützte Fläche. Allein ein Baum mit seinen 30 000 Blättern versorgt durchschnittlich zehn Menschen mit Sauerstoff. 1000 Euro werden für die Pflanzung eines Straßenbaums benötigt. Damit es wieder mehr Schatten, mehr gute Luft und Grün in den Straßen gibt, hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt "10 000 neue Bäume für Berlin bis Ende 2017" initiiert. Sobald Bürger 500 Euro für einen Baum gespendet haben, legt der Senat noch einmal soviel aus Landesmitteln dazu und lässt einen Baum an der ausgewählten Stelle pflanzen.

Unter www.berlin.de/stadtbaum zeigt eine interaktive Karte die Plätze für Spender. Auch Steglitz-Zehlendorf bietet derzeit Standorte für eine Pflanzung im Herbst an. Die Baumart gibt der Bezirk vor. Sie muss in die Umgebung passen.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.