Patenschaften nicht benötigt

Steglitz-Zehlendorf. Der Aufruf zur Übernahme der Kosten für ein Schulessen von Flüchtlingskindern ist auf große Resonanz gestoßen. Wie das Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf mitteilt, ist die Bereitschaft groß, zu helfen. Das Bündnis hatte auf Bitten der Grundschule am Buschgraben zu Patenschaften aufgerufen, um die Zeit bis zur Bewilligung der Regelleistung zu überbrücken. Inzwischen konnte die Teilnahme am Schulessen unbürokratisch gelöst werden und die Kinder wieder am Schulessen teilnehmen. Die bereits zugesagten Patenschaften werden nicht mehr benötigt.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.