Personalengpass im Jugendamt

Steglitz-Zehlendorf. Der Abbau von Personal im öffentlichen Dienst des Landes Berlin trifft auch die bezirkliche Verwaltung. Stadträtin Christa Markl-Vieto (Grüne) teilt mit, dass sich die Bearbeitungszeiten von Anträgen im Jugendamt verlängern und es zu außerplanmäßigen Schließzeiten an den verschiedenen Standorten kommt. Die Stadträtin bittet um Nachsicht. Sie versichert, dass die Mitarbeiter trotz der angespannten Personalsituation sich bemühen, die Bearbeitungszeiten so gering wie möglich zu halten. "Dringende Angelegenheiten werden auch zukünftig sofort erledigt", versichert Markl-Vieto.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.