Polizei fahndet nach einem jungen Mann

Steglitz. Der 50-jährige Besitzer eines Zeitungsladens ist am Valentinstag, Freitag, 14. Februar, in der Kniephofstraße, Ecke Göttinger Straße ermordet worden.

Ein Mann und eine Frau entdeckten die Leiche gegen 18.45 Uhr. Dem Opfer wurden mehrere Stichverletzungen im Oberkörper zugefügt. Außerdem nimmt die Kriminalpolizei an, dass Bargeld in unbekannter Höhe sowie Tabakwaren in geringer Menge entwendet wurden. Der Getötete wurde gegen 17.45 Uhr letztmalig lebend gesehen.

Die Tat wurde vermutlich zwischen 18.10 und 18.20 Uhr begangen. Gegen 18.20 Uhr beobachteten zwei Zeuginnen einen jungen Mann, bei dem es sich um den Täter handeln könnte.

Nach den Aussagen der Frauen rannte der Mann vom Tatort kommend an den beiden vorbei und flüchtete die Göttinger Straße entlang in Richtung Friedhof Bergstraße. Es soll sich um einen Mann im Alter von 18 bis 20 Jahren handeln, der mit dunklen Sachen und dunkler Mütze bekleidet war. Er führte eine helle Plastiktüte bei sich.

Er rannte auch an anderen Passanten vorbei. Die Kriminalbeamten bitten diese und andere Zeugen, die die Tat beobachtet, etwas Verdächtiges bemerkt oder gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der 5. Mordkommission, Keithstraße 30, unter 46 64 91 15 55 in Verbindung zu setzten.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.