Radweg-Ausbau gefordert

Steglitz-Zehlendorf. Das 400 Meter lange Teilstück des Fuß- und Radweges am Teltowkanal zwischen Bröndbystraße und Stichkanal soll für den Radverkehr ausgebaut werden. Dafür setzen sich die Bezirksverordneten ein. In einem Beschluss beauftragen sie das Bezirksamt, sich beim Senat dafür einzusetzen. Zurzeit ist der Weg in einem so schlechten Zustand, dass das Befahren zu gefährlich ist. Mit dem Ausbau des Teilstückes könnte eine fast straßenfreie Verbindung vom Stadtpark Steglitz bis zum Laehrpark in Zehlendorf geschaffen werden. Nach Fertigstellung soll die Route ausgeschildert werden.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.