Sachsenwald-Grundschule feierte Tag des Buches

Luka liebt Piratengeschichten und empfiehlt seinen Mitschülern. Seinen Buchtipp hängt er an die Leine zu den anderen Hundert Empfehlungen. (Foto: K. Menge)

Steglitz. Am 23. April wird weltweit der Tag des Buches gefeiert. Auch an der Sachsenwald-Grundschule stand dieser Tag ganz im Zeichen des Buches.

Bücher, Bücher, Bücher: Im ganzen Schulhaus und auf dem Schulhof drehte sich anlässlich des Welttages des Buches alles ums Lesen. Bei dem Fest wurde den kleinen Leseratten einiges geboten. Bei einer Büchertauschaktion konnten sich die lesehungrigen Mädchen und Jungen mit neuem Lesefutter eindecken und beim Bücherquiz ihr Allgemeinwissen unter Beweis stellen. In Lesungen lernten die Schüler nicht nur neue Bücher kennen, die ihnen von Walthers Buchladen vorgestellt wurden. Beim Vorlesen fremdsprachiger Bücher lernten die Jungen und Mädchen auch, wie Geschichten in russischer, englischer oder griechischer Sprache klingen.

Höhepunkt des Festes war die Aktion "Bücher im Wind". Dabei gab jeder Schüler auf einem A-4-Blatt eine persönliche Empfehlung seiner Lieblingslektüre.

Luka (8) zum Beispiel liebt Piratengeschichten und empfiehlt sie gern an seine Mitschüler weiter. Den Zettel mit seinem Buchtipp hängt er neben die seiner Mitschüler an einer Leine im Schulhof auf. Am Ende flatterten rund 400 Buchempfehlungen im Hof der Schule.

Die Sachsenwald-Grundschule feierte bereits zum 4. Mal den Welttag des Buches. An zwei Projekttagen bereiteten sich die Grundschüler auf den Büchertag vor.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.