Senat sichert im Rahmen der Kampagne Baumpflanzungen zu

Steglitz-Zehlendorf. Seit 2012 läuft die Kampagne "Stadtbäume für Berlin". Ziel ist es, mit Hilfe von Spenden in den nächsten fünf Jahren bis zu 10000 zusätzliche Straßenbäume in den Berliner Bezirken zu pflanzen und nachhaltig zu pflegen.

In Steglitz-Zehlendorf soll im Herbst mit den Baumpflanzungen begonnen werden. Seit März des Jahres konnten Bürger und Unternehmen für neue Straßenbäume in ihrer Straße oder ihrem Kiez spenden. Pro Baum wird eine Spende von 500 Euro benötigt. Weitere 500 Euro gibt der Senat aus Landesmitteln dazu.Bis Juni sind im Bezirk Mittel für etwa 20 Bäume eingegangen, teilte Stadträtin Christa Markl-Vieto (Grüne) auf eine schriftliche Anfrage des CDU-Bezirksverordneten Martin Reiher mit. 14 Spenden kamen von Gewerbetreibenden, sechs von privaten Spendern. Zusätzlich hätte die Initiative "Berliner Eichentor" für Steglitz-Zehlendorf nochmals Spenden für rund 16 Bäume gesammelt. Das "Berliner Eichentor" ist eine Initiative zur Erhaltung der altehrwürdigen Eichenallee, die mit zehn Kilometern Länge von Zehlendorf nach Steglitz führt und hier zur Straße "Unter den Eichen" wird.

Bei der Finanzierung der Kampagne sei die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt nicht davon ausgegangen, dass sich jeder neu gepflanzte Baum zur Hälfte aus Spenden finanzieren lässt, antwortete Markl-Vieto auf die Frage, ob angesichts der bisher eingegangenen Gelder ausreichend Spenden für die Aktion zusammenkommen. "Dies wurde im Landeshaushalt berücksichtigt und allen Bezirken wurden für die Aktion 2012/2013 jeweils 200 Bäume zugesichert", so Markl-Vieto. Unabhängig vom Spendenaufkommen sei also die Pflanzung von 200 neuen Bäumen auf jeden Fall gewährleistet.

Seit dem Start der Kampagne sind bis Mitte Juni Spenden in Höhe insgesamt rund 162.000 Euro eingegangen. 134.000 Euro davon haben Unternehmen gespendet.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.