Spielplatz im Stadtpark wird instand gesetzt

Hendrikje Henze besucht mit ihren Töchter Rania (vorn) und Rosalie regelmäßig den Spielplatz an der Goebenwiese. (Foto: K. Menge)

Steglitz. Trostlos sieht der Spielplatz an der Goebenwiese im Stadtpark Steglitz aus. Jahr für Jahr werden Spielgeräte abgebaut oder gesperrt. Der Niedergang soll jetzt ein Ende haben.

Hendrikje Henze und ihre Töchter kennen den Spielplatz an der Johanna-Steegen-Straße im Stadtpark Steglitz nur im verwahrlosten Zustand. Die Seilbahn hat die Mutter aus Steglitz noch nie in Bewegung gesehen, ebenso wenig den Wasserspielplatz. "Bis vor Kurzem konnte meine Tochter noch rutschen. Doch mittlerweile ist auch die Rutsche weg", bedauert sie. Glaubt man einem Aushang des Grünflächenamtes an der Goebenwiese dann müsste die trostlose Spielzeit bald vorbei. Doch das Versprechen befindet sich am Platz schon seit April. Verbessert hat sich seither nichts, außer dass weitere Spielgeräte abgebaut oder gesperrt wurden. Inzwischen glaubt niemand mehr so recht daran, dass hier tatsächlich was passiert.

"Im Frühjahr 2014 wird der Spielplatz nach umfangreicher Erneuerung wieder eröffnet", nimmt Monika Osteresch, Fachbereichsleiterin Grünflächen im Bezirksamt diesen Gerüchten den Wind. Die Vorbereitungen liefen und die Finanzierung sei gesichert. 120 000 Euro stehen zur Verfügung.

Vor vier Jahren wurde die Instandsetzung des Platzes in der Investitionsplanung des Bezirks angemeldet. Dieser lange Vorlauf sei durchaus üblich, so Osteresch. In dieser Phase sei die Reparatur einzelner Geräte nicht mehr wirtschaftlich, also wurden sie nach und nach abgebaut, erklärt sie den seit Jahren andauernden Zustand des Spielplatzes.

Voraussichtlich in diesem August sollen Azubis des Grünflächenamtes einen neuen Wasserspielplatz bauen und den Sandspielbereich erneuern. Welche neuen Geräte installiert werden, bestimmen die künftigen Nutzer selber mit.

Zwei dritte Klassen der Hünefeld-Grundschule haben bei einem Workshop Ideen entwickelt, die in die Spielplatz-Planung einfließen werden. Welche Wünsche und Vorstellungen die Jungen und Mädchen von ihrem neuen Spielplatz haben, wird die Auswertung des Wettbewerbs zeigen. Eines ist jedoch so gut wie sicher: Eine neue Rutschbahn gehört dazu.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.