Totengedenken am 27. Januar

Steglitz-Zehlendorf. Vertreter des Bezirks wollen am Sonntag, 27. Januar, um 11 Uhr am Mahnmal auf dem Gelände des ehemaligen Außenlagers des Konzentrationslagers Sachsenhausen der Opfer des nationalsozialistischen Rassenwahns und Völkermordes durch das nationalsozialistische Regime gedenken. Dazu werden Repräsentanten der BVV und des Bezirksamtes im Rahmen einer Gedenkveranstaltung Wismarer Straße/Eugen-Kleine-Brücke einen Kranz niederlegen.
Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden