Verordnete für kürzere Umschaltzeiten an der Ampel

Steglitz. An der Fußgängerampel an der Albrecht-, Ecke Breite Straße müssen Passanten lange bis zur Grünphase warten. Zu lange finden die Bezirksverordneten von CDU und Bündnis 90/Die Grünen.

Deshalb haben beide Fraktionen das Bezirksamt aufgefordert, sich für kürzere Wartezeiten an dieser Bedarfsampel einzusetzen. Fußgänger, die per Knopfdruck die Grünphase anfordern, müssten derzeit "gefühlte fünf Minuten" warten, heißt es in der Begründung des Beschlusses. Vor allem Schülern, die an dieser Stelle die viel befahrene Albrechtstraße überqueren und unter Zeitdruck stehen, dauert das zu lange. Sie gehen dann noch bei Rot.

Das würde zum einen zu gefährlichen Situationen und zum anderen zu Unmut bei den Autofahrern führen. Wenn die Ampel dann für Fußgänger auf Grün schaltet, haben die Passanten die Straße bereits überquert und die Autos müssen ganz umsonst stoppen.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.