Yury Kharchenko stellt in der Schwartzschen Villa aus

Das Bild stammt aus dem Zyklus des Künstlers Yury Kharchenko "magic windows".

Steglitz. Der russischstämmige Yury Kharchenko stellt derzeit in der Schwartzschen Villa aus. Der Künstler zeigt Malerei zum Thema "Die Unsicherheit des Unsichtbaren".

Yury Kharchenko wurde 1986 in Moskau geboren, dort und im Rheinland ist er aufgewachsen. Er studierte Malerei bei Markus Lüpertz und Siegfried Anzinger an der Kunstakademie Düsseldorf. Yury Kharchenko lebt und arbeitet in Berlin. Er entwickelt in seinen Malprozessen die Ölfarbe zu einem Geflecht bildnerischer Strukturen. Farbschichten liegen übereinander. In seinem Zyklus "magic window" bezieht er sich beispielsweise auf ein aus der Romantik des 19. Jahrhunderts bekanntes Bildmotiv: Die am Fenster stehende Figur, deren Hinausschauen die Sehnsucht nach Freiheit verkörpert. Es sind nachdenklich schauende Betrachter der Welt. Die Spannung zwischen Formlosigkeit und Form vermittelt innerhalb der Bilder ein Zwiegespräch.

Die Ausstellung in der Galerie der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55, 902 99 23 02 ist bis zum 27. April zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Di bis So, 10-18 Uhr. Einritt ist frei.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.