Bezirk löscht Partnerschaft mit 12. Pariser Arrondissement

Steglitz-Zehlendorf. 1970 ging der Altbezirk Steglitz mit dem 12. Arrondissement von Paris eine Partnerschaft ein. Seit 15 Jahren herrscht jedoch zwischen den beiden Partnern Funkstille. Jetzt gilt die Partnerschaft als erloschen.

In Veröffentlichungen wie dem Partnerschaftsforum 2014 sowie auf der Homepages des Vereins zur Förderung der partnerschaftlichen Beziehungen Steglitz-Zehlendorf wird die Partnerschaft schon nicht mehr erwähnt. Dies war dem CDU-Bezirksverordneten Oliver Rolle aufgefallen. Auf seine Anfrag erklärte Bürgermeister Norbert Kopp (CDU) auf der Bezirksverordnetenversammlung, dass es seit der Bezirksfusion 2001 keinerlei Kontakte mehr mit dem Pariser Arrondissement gab. Daher wurden im vergangenen Jahr die Eintragungen im Internet gelöscht und aus den aktuellen Broschüren herausgenommen.

Bis Ende der 1980er-Jahre fand ein Austausch von Verwaltungsmitarbeitern, Künstlern, Sportlern und Jugendlichen statt. Auf politischer Ebene gab es 1984 den letzten Kontakt in Paris. Auch die Schulpartnerschaft zwischen dem Beethoven-Gymnasium und dem Lycee Paul Valery existiert seit dem Jahr 2000 nicht mehr.

"Trotz wiederholter Bemühungen des Lankwitzer Gymnasiums kamen keine Schülerbegegnungen mehr zustande. "Da in den letzten 15 Jahren leider keinerlei Reaktionen weder seitens des Bezirksbürgermeisterbüros, der Bezirksverwaltung des 12. Arrondissement von Paris noch von schulischen oder anderen Behörden mehr erfolgte, ist die Partnerschaft sozusagen erloschen", erklärt Kopp.

Dennoch gäbe es mehrere langjährige französischen Schulpartnerschaften im Bezirk. Unter anderem bestehen rege Beziehungen zwischen dem Arndt-Gymnasium und Perigeux, dem Hermann-Ehlers-Gymnasium mit Lyon und der Droste-Hülshoff-Oberschule mit Cavaillon. Der Schüler- und Jugendaustausch gehört zu den Schwerpunkten jeder Partnerschaftsarbeit. Er wird vom Bezirksamt und auch vom Städtepartnerschaftsverein unterstützt.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.