Bezirk unterstützt ehrenamtliche Projekte von Bürgern

Im Rahmen des freiwilligen Engagements in Nachbarschafen (FEIN) kann wieder die Übernahme von Sachkosten beantragt werden. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stellt dem Bezirk insgesamt 43 700 Euro zur Verfügung.

Gefördert werden Initiativen engagierter Bürger. Auf Antrag können somit Sachmittelausgaben gefördert werden, die im Rahmen von ehrenamtlichen Aktivitäten entstanden sind, die der Aufwertung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur dienen. Hierunter fallen beispielsweise Materialkosten für Renovierungen, Pflanzungen oder Maßnahmen für eine saubere Stadt. Alle Aktivitäten beziehen sich immer auf öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Horte, Kindertagesstätten, Nachbarschaftsheime, Senioreneinrichtungen sowie Sport- und Grünanlagen.

Die maximale Förderung je Projekt oder Initiative liegt bei 3500 Euro. Zudem kann eine Aufwandspauschale in Höhe von drei Prozent des Förderbetrages gewährt werden.

Anträge müssen bis spätestens 15. April beim Bezirksamt eingegangen und die geplanten Aktivitäten bis zum 30. November 2018 abgeschlossen sein.

Weitere Informationen gibt es unter 902 99 59 43 oder per E-Mail an nina.scholz@ba-sz.berlin.de und http://asurl.de/13sc
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.