Bürger machen ihre Vorschläge

Steglitz-Zehlendorf. Wie stellen sich die Bürger das Leben im Bezirk im Jahr 2100 vor? Diese Frage hatte das Bezirksamt im vergangenen Jahr gestellt und um Ideen gebeten. 135 Vorschläge von Bürgern gingen ein.

Anlass des Aufrufs war die anstehende Aktualisierung und Fortschreibung des Zukunftsprogramms "Steglitz-Zehlendorf 2100". Das Bezirksamt hatte um Vorschläge gebeten, mit welchen Maßnahmen die Verwaltung für eine nachhaltige Entwicklung des Bezirks sorgen kann. 135 Vorschläge sind eingegangen. Sie befassen sich im Wesentlichen mit den Themen "nachhaltige Mobilität und Stadtgestaltung" sowie "naturnahes Grün". Dazu werden teilweise konkrete Maßnahmen unterbreitet oder auch langfristige Ziele formuliert.

Die Vorschläge wurden den Bezirksverordneten und den zuständigen Ämtern zur Prüfung übergeben. Sie werden in Workshops zur ersten Fortschreibung der Nachhaltigkeitsziele des Bezirks beraten.

Alle Vorschläge können im Internet auf www.sz2100.de eingesehen werden.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.