Der Bezirk eröffnet ein Familienbüro

Steglitz-Zehlendorf. Nach den Sommerferien wird im Bezirk ein Familienbüro eröffnen. Träger soll das Diakonische Werk werden.

Die Vorbereitung läuft laut Jugendstadträtin Christa Markl-Vieto (B’90/Grüne) auf Hochtouren. Sie äußerte sich auf der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung sehr zufrieden über die Entwicklung. "Ich hoffe, dass wir nach den Sommerferien richtig loslegen können", sagte die Stadträtin.

Was Finanzierung und Räumlichkeiten betrifft, sei man derzeit in Gesprächen mit dem Diakonischen Werk. Eine vertragliche Vereinbarung soll bis Ende Juni geschlossen werden. Im Juli soll der Jugendhilfeausschuss über Details informiert werden.

Das Familienbüro soll die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen und die Familienfreundlichkeit und Lebensqualität für Familien im Bezirk verbessern. Solche Familienbüros gibt es bereits in vielen Kommunen Nordrhein-Westfalens. Die Bezirksverordnetenversammlung hatte 2013 einen Beschluss gefasst, ein solches Büro in Steglitz-Zehlendorf einzurichten.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.