Graffiti-Modellprojekt gestartet

Steglitz-Zehlendorf. Legal Graffiti sprühen ist der Wunsch vieler Jugendlicher im Bezirk. Deshalb starteten junge Leute und Einrichtungen der mobilen Jugendarbeit das Modellprojekt "Legale Graffitiwand für Steglitz-Zehlendorf".

Gemeinsam suchen und recherchieren sie Orte im Bezirk, die geeignete Flächen und Wände bieten, an denen sie ihre Graffitikunst ausüben können. Dazu wird ein Konzept entwickelt, wie diese "Legal Plains" gepflegt und unterhalten werden können. Insgesamt ist das Modellprojekt über den Zeitraum Sommer 2014 bis Ende 2015 angelegt.

Das Projekt wird durch das Jugendamt Steglitz-Zehlendorf mit 5000 Euro gefördert. Beteiligte sind das Nachbarschaftsheim Wannseebahn, das Outreach-Team Lankwitz, der Verein Zephir, der Kinder-, Jugend- und Familientreff Käseglocke und das Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf. Unterstützt wird das Modellprojekt von der Graffity-Lobby Berlin, die sich berlinweit für legale Graffitiwände einsetzt.

Mehr Infos und Termine auf www.facebook.com/legalespraywandsz.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.