Karstadt-Scheck für Mütter-Projekt

Scheckübergabe bei Karstadt: Andreas Herrenbrück von Karstadt, Katrin Reiner, Anke Eichner und Thomas Mampel vom Stadtteilzentrums Steglitz. (Foto: Foto: Daniel Weidmann)

Steglitz. Große Freude beim Team des Wellcome-Projektes vom Stadtteilzentrum Steglitz: Am 23. Februar überreichte Andreas Herrenbrück, Geschäftsführer der Karstadt-Filiale in der Schloßstraße, einen Scheck über 33 969,24 Euro.

Das Geld kam innerhalb der Spendenaktion „Mama ist die Beste“ im vergangenen Jahr zusammen. Ziel der Aktion ist es, lokale gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich für die Bedürfnisse von Müttern vor Ort engagieren.

Karstadt spendete für jeden Verkaufsbon, der seit dem 19. Dezember 2015 in der Steglitzer Filiale generiert wurde, einen Cent an das Stadtteilzentrum Steglitz. Am Ende der Aktion wurde der erzielte Betrag von Karstadt verdoppelt. Um den Kunden ebenfalls die Unterstützung des Gewinners zu ermöglichen, wurden für das Stadtteilzentrum zusätzlich Spendenboxen an den Kassen aufgestellt.

„Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis“, erklärt Andreas Herrenbrück und signalisierte, dass sein Haus die soziale Aktion mit dem Stadtteilzentrum auch 2017 fortsetzen wolle. Das Stadtteilzentrum will den Spendenscheck für das Projekt wellcome Steglitz-Zehlendorf verwenden. Projekt-Leiterin Katrin Reiner: „Wir freuen uns riesig über die großzügige Spende.“ Derzeit sind 18 Ehrenamtliche für wellcome aktiv. Allein im vergangenen Jahr haben sie 21 Familien mit 450 Stunden ihrer Zeit unterstützt.

Da sich der wellcome Standort Steglitz-Zehlendorf aus Spenden finanziert, werde mit dem Geld das Projekt langfristig mit Blick auf Personal und Raumkosten abgesichert. Unter anderem soll das Geld in die Werbung und Schulung der Ehrenamtlichen fließen, die in den Familien tätig werden, sowie der Finanzierung von Gruppen- und Bildungsangeboten mit Kinderbetreuung für Eltern und Alleinerziehende dienen. Darüber hinaus könnte auch unbürokratische Unterstützung in kurzfristigen finanziellen Notlagen angeboten werden. KaR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.