Polizei berät zum Schutz vor Einbrüchen

Steglitz. Wie man sich am besten vor Einbrüchen oder Diebstählen schützen kann, darüber informieren die Beamten des Polizeiabschnitts 45 in den nächsten Tagen in Steglitz.

Am Dienstag, 21. Oktober, sind die Beamten von 12 bis 15 Uhr vor dem Boulevard Berlin in der Schloßstraße mit einem Info-Stand vor Ort. Neben Verhaltensempfehlungen, für den Fall, dass man Zeuge oder Opfer einer Straftat geworden ist, werden auch Tipps zur Sicherung des Eigentums dargestellt, die das Risiko von Einbruch und Diebstahl in Haus, Wohnung und Pkw mindern können. Zudem berät die Polizei zum richtigen Verhalten bei Taschendiebstahl und zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr.

Am Mittwoch, 22. Oktober, 11 bis 14 Uhr, ist die Polizei in der Lausanner Straße 84 vor Ort und berät zum Thema "Sicherheit im Wohnumfeld" und wie man sich vor Straftaten schützen kann.

Eine große Informationsveranstaltung zum Einbruchschutz in Wohnräumen bietet der Abschnitt 45 unter Beteiligung des LKA am Mittwoch, 29. Oktober, 18.30 bis 20.30 Uhr an. Im alten BVV-Saal des Rathauses Steglitz, Schloßstraße 37, werden umfangreiche Informationen angeboten und Möglichkeiten vorgestellt, wie man sein Eigentum am besten schützen kann. Es werden Tür- und Fenstermodelle gezeigt. Außerdem gibt es umfassendes Infomaterial rund um den Einbruchschutz.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.