Seniorenvertretung gibt Toiletten-Broschüre heraus

Gerhard Nitschke, Karin Lau und Ursula Leyk präsentieren den neuen Toiletten-Wegweiser für den Bezirk. (Foto: K. Menge)

Steglitz-Zehlendorf. Wer unterwegs ist und plötzlich mal muss, hat im Bezirk schlechte Karten. Öffentliche Toiletten sind rar in Steglitz-Zehlendorf. Vor allem ältere Menschen trifft das mangelhafte Angebot an „stillen Örtchen“. Daher hat die Seniorenvertretung jetzt die Initiative ergriffen und einen Toiletten-Wegweiser herausgegeben.

Sechs Monate lang waren die Seniorenvertreter unterwegs, um öffentliche oder öffentlich nutzbare Toiletten ausfindig zu machen, aufzulisten und in einem Faltblatt zu veröffentlichen.

Der Mangel an öffentlichen Toiletten wird mit dem Wegweiser nicht beseitigt. „Die Situation ist im Bezirk wie nahezu überall in Berlin weiter unbefriedigend“, kritisiert die Vorsitzende der Seniorenvertretung, Karin Lau. Das von der Piraten-Fraktion ins Gespräch gebrachte Programm „Nette Toilette“ scheint im Bezirk nicht realisierbar. Die Argumente dagegen sind immer die gleichen: kein Geld, kein Personal und eigentlich kein Bedarf.

Die Auflistung im Wegweiser zeigt jedoch deutlich, wie hoch in einigen Gegenden der Bedarf tatsächlich ist. So gibt es im Ortsteil Lichterfelde Süd gerade mal eine Wall-Toilette.

Im Gegensatz dazu ist der Ortsteil Wannsee geradezu üppig mit Toiletten ausgestattet. 13 Möglichkeiten für „das dringende Geschäft“ einschließlich Cafés und Restaurants wurden hier ausfindig gemacht.

Dass sich auch gastronomische Einrichtungen in die Liste haben eintragen lassen, sehen die Seniorenvertreter als Erfolg. Einige Gastronomen wollten zwar nicht in der Liste aufgeführt werden, würden aber in einem Aushang neuerdings darauf hinweisen, dass ihre Toiletten von Jedermann gegen ein Entgelt benutzt werden dürften.

Nicht in der Liste aufgeführt sind Toiletten auf Friedhöfen, in öffentlichen Gebäuden, an Tankstellen, in Einkaufsmärkten. Entweder sind hier bekanntermaßen Besuchertoiletten vorhanden oder es konnten keine verlässlichen Angaben eingeholt werden.

Die Faltblätter werden in den nächsten Wochen im Bezirk verteilt. In größerer Stückzahl können sie auch im Büro der Seniorenvertretung Unter den Eichen 1, Zimmer 014, montags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr abgeholt werden. KM

Weitere Informationen zum Toilettenwegweiser für Steglitz-Zehlendorf unter www.steglitz-zehlendorf.de/seniorenvertretung.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.