Joshua Silva kommt zum FC Viktoria

Lichterfelde. Portugal, Griechenland, Polen, Norwegen, Deutschland und zwischendurch zwei U 21-Länderspiele. Es klingt etwas nach der Laufbahn von Ailton, doch tatsächlich handelt es sich um die Stationen von Joshua Silva, der die Innenverteidigung beim FC Viktoria verstärken soll.

Joshua Marques Pereira Silva, wie er sowohl in seinem portugiesischen als auch seinem südafrikanischem Pass vollständig heißt, ist gerade 25 Jahre alt geworden. Der 1,93-Meter-Riese stößt vom norwegischen Erstligisten FK Bodø/Glimt zu Viktoria und will nach einer pechbeladenen Rückrunde in der „Tippeligaen“ vor allem eins: Endlich wieder spielen. Das wird er bei Viktoria künftig mit der 15 auf seinem Trikot.

Mit 21 Jahren debütierte Joshua Silva für die U 21 Portugals, ein weiteres Spiel sollte für die junge Seleção noch folgen. In seiner bisherigen Karriere sammelte Joshua Silva wertvolle Erfahrungen in der portugiesischen und griechischen zweiten Liga. In Polen spielte er für Zawisza Bydgoszcz sogar in der ersten Liga und in der UEFA Europa League. „Aber jetzt bin ich glücklich, hier in Deutschland spielen zu können“, sagt Silva und fügt an: „Ich freue mich riesig auf Berlin, eine tolle Stadt.“ KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.